Andrea Ballschuh im Interview: Mit Videos begeistern (2 Teile)

Andrea Ballschuh im Interview: Mit Videos begeistern (2 Teile)

Mit Videos begeistern

Heute bin ich wieder nicht allein im Podcast - sondern habe einen besonderen Interviewgast dabei – Andrea Ballschuh.

Andrea kenne ich aus dem Fernsehen. Seit 25 Jahren arbeitet sie als Moderatorin und seit langem auch als Coach für Videos.

Für mich steht Andrea für Authentizität und das Begeistern, gerade auch im Kontext mit Videos, wovor sich Einige noch scheuen.

Andrea und ich sprechen (nicht nur) über ihren Weg.

Bereits mit 11 Jahren stand sie vor der Kamera. Ihre Mutter schickte sie damals zum Casting. Aber sie wollte damals nie zum Fernsehen. Sondern zum Radio. Andrea war und ist immer dankbar, für die Dinge, die ihr widerfahren.

Nach dem Abitur flog sie in die USA, als Au-Pair. Englisch konnte sie nicht. Innerhalb von drei Monaten beherrschte sie die Sprache.

Und vor Ort wollte sie unbedingt zum Radio – mit 19 Jahren machte sie als ehemals DDR-Lebende ein Praktikum beim Radio in L.A.

Als sie wieder nach Deutschland kam, war ihr klar, sie will zum Radio. Nach 1,5 Jahren fand sie ihren Job, und dass, weil der Programmchef Andrea´s Leidenschaft spürte.

Dann kam eins zum anderen.

Immer wieder wird sie gefragt: Wie werde ich Moderatorin?

Letztendlich hat es mit viel Glück zu tun, aber auch ihre Leichtigkeit und ohne Druck hat sie dorthin gebracht. Quasi wie ein kleines Mädchen, welches neugierig alles ausprobieren mag, ohne den Druck dahinter, etwas haben zu müssen.

Inzwischen arbeitet sie immer noch beim Fernsehen, aber wesentlich weniger. Sie suchte nach ihrem Sinn. Und stellte sich immer die Frage: „Bin ich wirklich hier, um Menschen ihre Langeweile zu nehmen?“ Nein, und das ist gut so, dass sie das erkannt hat.

Denn so wusste sie, dass sie was ändern muss und suchte sich Unterstützung. Sie wollte unabhängig sein.

Und so traf sie auf Calvin Hollywood.Wenn Du Calvin noch nicht kennst, höre unbedingt ins [Interview mit ihm](https://www.youtube.com/watch?v=xI_ICa7jTlQ) rein.

Calvin unterstützte sie, wo er konnte. Und er glaubte an sie. Einfach war dieser Weg nicht, aber er hat sich gelohnt.

Sie gibt wertvolle Video-Coachings. Zum Beispiel auch am 04.04.2022, 18 Uhr gibt es einen kostenfreien Workshop.

Andrea verstand: „Kunden kaufen nicht wegen der Zertifikate, sondern wegen der Persönlichkeit“ – und ist Calvin sehr dankbar.

Sie spricht auch über ihre Follower – denn das waren keine Kunden, sondern Fans. Viele Follower sind nicht gleich viele Kunden.

Der Wert ihrer Arbeit wurde ihr mit den ersten Kunden bewusst – sie wollte etwas bewegen. Sie hat den Sinn in ihrer Arbeit gefunden.

Andrea sagt: „Energie ist lauter als jedes Wort“ und das beschreibt auch ihre Erfahrung. Denn wenn Jemand in einer unsicheren und schlechten Energie vor die Kamera tritt, spüren das die Zuschauer.

Im zweiten Teil verrät Andrea ihre besten Video-Tipps.

Technik ist vielleicht nicht das Einzige und nicht das Entscheidendste, was bei Videos wichtig ist. Technik ist das Gefäß. Aber der Inhalt muss stimmen.

Es nützt die schönste Verpackung nichts, wenn der Inhalt nicht passt oder Du nicht authentisch bist.

Andrea empfiehlt, wenn Du Videos machen willst, erstmal zu üben und die Kamera zu Deinem Freund werden zu lassen.

Wichtig sei aber vor allem, dass Du authentisch bist. Egal, ob Du einen Akzent hast oder nicht.

Sie empfiehlt auch Videos nicht zwingend an einem Stück aufzunehmen. Oder auch einen Spickzettel zu nutzen – nur nicht Teleprompter.

Und was sagt Andrea zu introvertierten Menschen in Kombination mit einem Video? Ganz klar, es ist das beste Format für Introvertierte – denn Du bist allein vor der Kamera.

Auch hier verrät sie etwas über Calvin Hollywood. Hier kommst Du zum Interview mit Calvin.

Wen sie ebenfalls empfiehlt im Kontext der Rhetorik ist René Borbonus.

Denn die Kamera ist das Tor zu Deinen Kunden.

Die Onlinewelt ist sehr laut – Du musst nicht lauter sein als alle anderen, sondern klarer.

Laut durch Deine Klarheit.

Die Menschen wollen nicht mehr zugedröhnt werden.

Warum das Video so stark in der Kundengewinnung ist? Im Video nimmt man die Energie der Person stärker wahr als in Texten. Ein Video lügt nicht. Vertrauen wird schneller aufgebaut, und Kaufentscheidungen werden schneller getätigt.

Ihr wichtigster Tipp, wenn Du ein Coaching bei Jemanden buchen möchtest: Schau Dir Videos von dem Coach an, und schau, ob Du etwas fühlst.

Kann man mit Videos auch etwas falsch machen? 

Ja, das kann man. Aber nutze dafür Übungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel in Andrea´s Facebookgruppe „Kamerahelden“ oder übe mit Menschen, die Dir objektiv ein Feedback geben.

Zum Schluss sprechen wir über mein liebstes Thema. Was Andrea über Personal Branding sagt, erfährst Du hier auch. Persönlichkeit verbindet – ist auch ihre Meinung.

Und wenn Du nun mit Andrea zusammenarbeiten möchtest, schaue bei ihr vorbei oder schreibe ihr direkt eine Nachricht. Denke dran: Am 04.04.2022 gibt sie ein kostenfreies Training.

Mehr über Andrea findest Du auf LinkedIn, auf ihrer Website und auf Facebook

Was nimmst Du Dir mit aus diesem Interview? Schreib uns das gerne an podcast@julianheck.de.

Wenn Du jetzt zudem mehr über Personal Branding erfahren willst, schreibe uns eine E-Mail an podcast@julianheck.de oder sei unbedingt am 31.03.2022 beim LiveTraining dabei.

Bleib Dir treu,

Dein Julian

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Personal Branding" Gratis Training 

Lass uns über LinkedIn vernetzen.

Du interessierst Dich für die TrueBrandAcademy

Zur Facebook Gruppe "Personal Branding mit Herz & Hirn"

Verpasse keine Episode und abonniere jetzt meinen Personal-Branding-Podcast.

Abonniere meine kostenlosen Branding-Impulse!

Bonus zum Start: E-Mail-Kurs
"7 Schritte zu einer klaren Positionierung"
Der Newsletter wird gewöhnlich einmal pro Woche verschickt und enthält neben Informationen, Impulsen und Link-Tipps zu den Themen Personal Branding und Selbstständigkeit auch unregelmäßig Angebote zu diesen Themen. Du hast in jeder E-Mail die Möglichkeit, den Newsletter abzubestellen. Verschickt wird der Newsletter über den deutschen Anbieter "Chimpify". Zur Optimierung des Newsletters werden Daten z.B. zur Öffnungs- und Klickrate erhoben. Mehr Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen.