Wochenimpuls 41: Nutzer-Feedback

Wochenimpuls 41: Nutzer-Feedback

Hallo zusammen,

fragst du deine Community bzw. Zielgruppe immer nach deren Meinung, bevor du ein neues Angebot auf den Markt bringst?

Ich möchte in diesem Impuls darüber sprechen, warum man manchmal einfach machen und nicht ständig um Feedback fragen sollte.

Ja, diese These bzw. dieser Ratschlag widerspricht dem, was sonst häufig empfohlen wird und eigentlich auch naheliegend scheint.

Und ich möchte auch nicht völlig davon abraten, Nutzer durch Umfragen in die Produktgestaltung einzubinden. Das ist eine gute Methode. Beziehungswiese: Es kann eine gute Methode sein.

Ich möchte dich aber auch darauf aufmerksam machen, dass Nutzer und potentielle Kunden nicht immer wissen, was sie wirklich brauchen. Sie kennen den eigenen Bedarf manchmal selbst nicht, bevor sie ihn aufzeigt bekommen. Und sie wissen auch manchmal selbst nicht, welches Format für sie das beste Format ist.

Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, einfach mal zu machen, weil es sich für dich gut anfühlt und du fest daran glaubst, dass deine Zielgruppe genau von diesem Angebot wirklich stark profitieren wird.

An dieser Stelle fällt mir das Zitat von Henry Ford ein, der sagte: "Wenn ich die Leute gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: 'schnellere Pferde'".

Übrigens: Das gilt nicht nur für kostenpflichtige Angebot, sondern kann genauso gut auch für kostenlose Angebote wie z.B. ein Podcast oder Ähnliches gelten.

Sei sichtbar, erschaffe Mehrwert und bleib dir treu, damit du Kunden gewinnst, die dich und deine Leistung wertschätzen.

Dein Julian

Was sagst du dazu? Hast du Fragen? Willst du deine Erfahrungen loswerden? Oder möchtest du Ergebnisse durch einen Impuls mit uns teilen? Dann ab in die Kommentarspalte und leg los ;-)

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?