Wann ich heute noch Gedrucktes in die Hand nehme

Wann ich heute noch Gedrucktes in die Hand nehme

Ich habe gestern auf Spiegel Online einen Artikel gelesen mit Aussagen von Studenten, wann sie heute noch Gedrucktes in die Hand nehmen. Tja, ich war (leider) nicht unter den Auserwählten und wurde nicht gefragt. Mein Statement gibt es hier trotzdem.

Eine Tageszeitung habe ich fast gar nicht mehr in der Hand. Die Druckerschwärze landet höchstens noch auf meinen Fingern, wenn ich mit dem ICE nach Berlin oder anderswo unterwegs bin – und selbst dann nur noch selten. Warum? Na, weil ich es auch immer und überall online lesen kann. Mal abwarten, wie sich das mit den Paywalls so entwickelt, aber solange die Inhalte kostenlos sind, werden sie auch dort konsumiert – das gilt zumindest für tagesaktuelle überregionale Themen. Lokale Themen konsumiere ich… ehm, dazu muss ich glaube ich nichts mehr schreiben. Falls ihr neu hier auf meinem Blog gelandet seid, dann recherchiert doch mal meine Tätigkeit neben dem Studium 😉

Aber ganz ist das Gedruckte nicht verschwunden. Im Gegenteil: Ich lese sogar viel Gedrucktes, nur eben keine Tageszeitung. Ich habe zahlreiche Zeitschriften abonniert, weil ich deren Inhalte nach wie vor gerne in Ruhe lese – ganz ohne Technik. Spiegel, Fokus, Stern? Nein, nichts von all dem. Das Parlament (vor allem wegen der APUZ), Politik und Kommunikation, Der Journalist, Medium Magazin, The EuropeanCicero und Brand Eins landen regelmäßig bei mir im Briefkasten. Und ich meine: Es lohnt sich!

Weg von der aktuellen Berichterstattung lese ich natürlich gerne Bücher, viele Bücher. Nicht auf dem iPad und nicht auf dem Kindle, sondern ganz klassisch als Papierausgabe, gebunden und im Bücherregal stehend. Bücher muss ich in der Hand haben, physisch umblättern und sie im Regal stehen sehen. Blödsinn? Mag sein. Trotzdem.

Verpasse keine Episode und abonniere jetzt meinen

Personal-Branding-Podcast.

Abonniere meine kostenlosen Branding-Impulse!

Bonus zum Start: E-Mail-Kurs
"7 Schritte zu einer messerscharfen Positionierung"
Der Newsletter wird gewöhnlich einmal pro Woche verschickt und enthält neben Informationen, Impulsen und Link-Tipps zu den Themen Personal Branding und Selbstständigkeit auch unregelmäßig Angebote zu diesen Themen. Du hast in jeder E-Mail die Möglichkeit, den Newsletter abzubestellen. Verschickt wird der Newsletter über den deutschen Anbieter "Chimpify". Zur Optimierung des Newsletters werden Daten z.B. zur Öffnungs- und Klickrate erhoben. Mehr Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen. 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?