Mein neues Blog: ausgeheckt!

Mein neues Blog: ausgeheckt!

cropped-ausgeheckt-header1.png

Ich habe eine ganze Zeit lang gebloggt. Dann wieder eine ganze Zeit lang nicht. Und zuletzt wieder frisch auf blog.julianheck.de. Na und nun? Nun habe ich mein Blog umgezogen auf www.ausgeheckt.com – und hier bleibe ich auch.

Es gibt ja viele Gründe, warum Menschen bloggen: Weil sie Dinge einfach nicht für sich behalten können. Oder weil sie Spaß daran haben, wenn andere an ihren Gedanken teilhaben. Oder vielleicht auch deshalb, weil sie hoffen, damit Diskussionen anzustoßen. Oder – oder besser gesagt und wegen des Marketings: Sich präsentieren. Letzteres gilt wahrscheinlich vor allem für Journalisten (aber nicht nur). Meine Gründe? Ich kann manche Dinge einfach nicht für mich behalten, habe Spaß daran, wenn andere an meinen Gedanken teilhaben, stoße gerne Diskussionen an und betreibe damit Marketing. Aber in erster Linie schreibe ich schlichtweg gerne und möchte das Resultat nicht nur für mich behalten.

Durch mein neues Blog „ausgeheckt“ – natürlich ein Wortspiel mit meinem Nachnamen, aber dennoch auch sinnhaft gemeint (etwas aushecken) – erhoffe ich mir eine tolle Plattform, die es mir und uns ermöglicht, über Themen aus Politik, Medien und Alltag (sehr offen gehaltene Rubrik) zu diskutieren und nachzudenken.

Gerne könnt ihr und können Sie im Sinne der Interaktivität unter jeden Artikel kommentieren, Artikel in sozialen Netzwerken teilen und sich auf meiner eigenen Blog-Seite auf Facebook vernetzen. Los gehts! Weiter gehts!

Verpasse keine Episode und abonniere jetzt meinen

Personal-Branding-Podcast.

Abonniere meine kostenlosen Branding-Impulse!

Bonus zum Start: E-Mail-Kurs
"7 Schritte zu einer messerscharfen Positionierung"
Der Newsletter wird gewöhnlich einmal pro Woche verschickt und enthält neben Informationen, Impulsen und Link-Tipps zu den Themen Personal Branding und Selbstständigkeit auch unregelmäßig Angebote zu diesen Themen. Du hast in jeder E-Mail die Möglichkeit, den Newsletter abzubestellen. Verschickt wird der Newsletter über den deutschen Anbieter "Chimpify". Zur Optimierung des Newsletters werden Daten z.B. zur Öffnungs- und Klickrate erhoben. Mehr Informationen kannst du der Datenschutzerklärung entnehmen. 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?